Bindeanleitung Adams Parachute

Material-Liste:
Bindegarn: 6/0 oder 8/0 schwarz
Haken: Trockenfliegenhaken #14-20
Körper: Dubbing ultrafine Adams grau
Schwänzchen: Hahnenbalg braun oder grizzly
Sichthilfe: Aero Dry Wing oder Antron – fluo pink, fluo weiss oder oder fluo orange
Hechel: Hahnenbalg braun oder grizzly
1. Haken einspannen und Grundwicklung legen. Vom Hahnenbalg aus einer größeren Feder mehrere Fibern rupfen und als Schwänzchen einbinden. 2. Je nach Größe der Fliege ein bis zwei Stränge Antron oder Aero Dry Wing abschneiden und mit einer Drahtbürste ausbürsten. Die Sichthilfe um den Haken legen. 3. Die Sichthilfe mit mehreren Achterwicklungen festbinden, dann den Bindefaden ca. 2mm an der Sichthilfe hochwinden, um eine Basis für die Hechel zu schaffen.
4. Aus dem Hahnenbalg eine passende Feder für den Hechelkranz auswählen und den Flaum, sowie die ersten Fibern wegrupfen. Ca. 5mm des Federkiels freilegen. 5. Den Federkiel beginnend am Hakenöhr und dann an der Basis hochbinden. Den Bindefaden mit mehreren Wicklungen nach hinten winden. 6. Den Bindefaden mit Dubbingwachs einstreichen und etwas ultrafine Dubbing anspinnen. Darauf achten: Weniger ist hier mehr.
7. Den Bindefaden mit dem Dubbing um den Haken winden. Dabei an der Basis zwei bis drei Achterwicklungen legen. Das Dubbing soll bis zum Hakenöhr einen konischen schlanken Körper bilden. 8. Mit 5-7 Windungen der Feder um die Basis einen Hechelkranz bilden. Dabei wird jede neue Windung unter die Letzte gelegt. Dann die Feder mit dem Bindefaden um die Basis festlegen. 9. Den Rest der Feder abschneiden. Den Bindefaden zum Hakenöhr führen, ein Köpfchen formen und mit einem Kopfknoten abschließen.
10. Mit etwas Bindelack kann der Kopfknoten noch gesichert werden. Die Sichthilfe zum Schluss auf die gewünschte Länge einkürzen.
Copyright by Alexander Busch.
;