Im Jahre 2006 wurden die Verantwortlichen des FFF-Europe FCICP informiert, dass die amerikanische FFF das europäische Territorium nun ebenfalls für sich beanspruchen und nach dessen Übernahme die europäischen Instruktoren ihren nach wesentlich niederen Levels geprüften amerikanischen Kollegen gleichstellen will. Im Falle einer Nichtbeachtung würde den europäischen Partnern das Recht, den Namen FFF und deren Insignien zu nutzen, entzogen.

Dies bedeutete im Klartext, dass nach Willen der Amerikaner in Europa zukünftig nur Prüfungen nach dem amerikanischen Level gestattet würden und alle dafür eingezogenen Gelder, sowie die zusätzlich verlangten FFF-Vollmitgliedschaften und Verlängerungsgebühren für Zertifikate in die USA fließen würden. Da die europäischen Instruktoren weder den Verlust ihrer Eigenständigkeit noch eine Supervision durch die USA befürworten konnten und auch die Übernahme der FFF-Levels sowie die Überweisung europäischer Gelder in die Staaten nicht in Frage kam, wurde mit überwältigender Zustimmung der FFF-Europe-Instruktoren die Partnerschaft mit der FFF beendet.

;