Bindeanleitung Mystic Squirrel

Material-Liste:
Bindefaden: 6/0, nach Wahl – hier dunkelrot
Haken: Streamerhaken, langschenkelig, #2 – 8
Schwanz: Fox Squirrel Tail, natur
Rippung: Golddraht, mittel
Körper: Chenille und Cactus Chenille, schwarz und fluo gelb
Schwinge: Fox Squirrel Tail, natur
1. Eine Grundwicklung bis in den Hakenbogen legen. Der Schwanz soll ca. Hakenschenkellänge haben - eine ordentliche Menge Squirrel Haare entsprechend bis kurz vor das Hakenöhr einbinden. Die Haare zuvor im Haaraufstoßer stoßen. Auf dem Rückweg zum Hakenbogen ein Stück Golddraht mit einbinden 2. Alle zwei Stück Chenille auf einer Seite etwas auszupfen und anschließend einbinden. Den Bindefaden Richtung Hakenöhr führen und als Positionierung stehen lassen – auf genug Platz für die Schwinge und einen sauberen Abschluss der Fliege achten. 3. Je einen Strang Chenille in eine Hand nehmen und übereinander schlagen. Der Strang muss unter Zug gehalten werden, sonst geht er wieder auf.
4. Das verdrallte Chenille straff bis zur o.g. Positionierung winden, sichern, abschneiden und sauber abbinden. Den Golddraht mit einer Klemme aufnehmen und den Körper rippen. Den Draht sichern, abzwicken und ordentlich abbinden. Einen Tropfen Lack auftragen und trocknen lassen. 5. Einige Squirrel Haare im Haaraufstoßer bearbeiten und wie abgebildet auf der Oberseite als Schwinge einbinden. Den Überstand stufenweise abschneiden (ein paar Haare abschneiden, zwei Wicklungen mit der Bindeseide, wieder ein paar Haare abschneiden, etc.) um keine zu große „Kante“ zu erhalten. Bei diesem Vorgang bildet sich auch gleich an sauberes Köpfchen. 6. Den Streamer mit dem Whip Finisher abschließen. Den Faden abschneiden und das Köpfchen 2-lagig lackieren – nach der ersten Lage trocknen lassen und dann die Zweite auftragen.
Copyright by Michael Salzer. Viel Spass beim Binden und Fischen, Michael.
;