Bindeanleitung Pheasant Tail Variante

Material-Liste:
Bindegarn: 6/0 schwarz
Haken: Nymphe #10-18
Schwänzchen: Jagdfasanenfeder natur
Unterkörper: Blei 0,015
Abdomen: Fasanenfeder natur
Thorax: Pfauengras
Flügelscheide: Tinsel pearl
Rippung: Bindedraht kupfer sm
Köpfchen: Tungsten oder Messingperle kupfer
1. Tungstenperle auf den Haken aufschieben und den Haken im Bindestock einspannen. Mehrere Wicklungen Bleidraht auf dem Haken anbringen und in die Tungstenperle schieben, so dass diese einen festen Sitz hat. 2. Eine Grundwicklung erst hinter den Bleidraht und dann über den Bleidraht legen, dass auch dieser einen festen Sitz hat. Dann mehrere Fibern einer Jagdfasanenfeder als Schwänzchen einbinden. 3. Nacheinander etwas Bindedraht für die Rippung und mehrere Fibern einer Jagdfasanenfeder für den Abdomen einbinden.
4. Die Fibern der Fasanenfeder in engen Windungen noch vorne winden und abbinden. Überstehende Fibern abschneiden. 5. Den Bindedraht gegenläufig mit nicht zu engen Wicklungen um die Fibern ebenfalls nach vorne winden und abbinden. Den Bindendraht abschneiden oder durch Drehbewegungen abdrehen. 6. Nacheinander einen Streifen Tinsel in der Farbe pearl als Flügelscheide und etwas Pfauengras für den Thorax einbinden.
7. Das Pfauengras mit mehreren Windungen zu der Tungstenperle winden und direkt dahinter abbinden. Das Tinsel über den Thorax legen und ebenfalls direkt hinter der Tungstenperle mit 2-3 Windungen abbinden. 8. Das Tinsel zurückklappen und nochmals abbinden. Den Bindeschritt mit einem Kopfknoten abschließen. Das Tinsel abschneiden. Der Kopfknoten kann noch mit etwas Bindelack gesichert werden.
Copyright by Alexander Busch.
;